31 km Dauernieselregenlangerlauf

Samstagmorgen, wie gehabt Temperaturen so um die 2 Grad, aber pünktlich zum Start meines Langen Laufs, beginnt es zu regnen. Als ich dann nach 2,5 Stunden wieder zu Hause ankomme, regnet es immer noch. Das macht wirklich keinen Spaß mehr. Ich fürchte ja, das es beim Düsseldorf Marathon richtig schön warm wird, aber der Körper aufgrund dieser Witterungen immer noch auf Winter eingestellt ist und mit anderem Wetter gar nicht zurecht kommt. Man wird es sehen, ändern kann ich es ja sowieso nicht.

Die 31 km waren nicht wirklich spektakulär. Im Plan stand natürlich wie immer eine Endbeschleunigung, die habe ich mir aber gespart. Nach dem Wettkampf am Ostermontag über 10 km mit einer glatten 38:00, mit der ich nicht wirklich gerechnet hatte und dann am Mittwoch eine Intervall Einheit mit 3×5000 m (4:03 / 4:11 / 4:22), waren meiner Meinung nach genug Tempo für diese Woche.

Die jetzt kommende Woche wird auch noch einmal mit ordentlich Tempo auf den Asphalt gebracht, bevor es dann ab nächster Woche in die Tapering Phase geht.

Strecke: 31,08 km; Zeit: 2:35:48; Pace: 5:01; Puls: 155/168

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/294343884

Laufmeister – Immer schön laufen lassen!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s