Tempodauerlauf – Sturz – Überraschung

Da wollte ich heute noch mal so kurz vor Weihnachten einen schönen Tempolauf machen, bei herrlichem Wetter, wolkenlos, windstill und schön kalt, mit minus 3 Grad sehr angenehm. So langsam könnte ich mich jetzt schon daran gewöhnen, immer zu hause zu bleiben, morgens Haushalt, Einkaufen und dann Laufen – Perfekt!

Ich suche hierfür noch einen Sponsor, der meine Ausgaben finanziert, dafür trage ich auch die Klamotten und würde nur positiv im Blog berichten und auch für Werbezwecke zur Verfügung stehen ;D

Nach meinem Plan sollte ich mich 10 Minuten warm laufen und dann den Tempolauf mit langsamen 3 km in 6:20er Schnitt beginnen. Naja, da laufe ich ja beim Warmlaufen schon schneller. Irgendwie komisch. Ok. Nach 5 km Warm- und Einlaufen dann die Tempoverschärfung auf mindestens 4:32. Es ist natürlich wieder schneller geworden, aber das kennen wir ja schon. Aber dann kam eigentlich das, was kommen musste. Die Strecke war einfach viel zu glatt für so einen Tempolauf. Da ich meistens über asphaltierte Feldwege laufe, die natürlich vom Winterdienst ausgenommen sind, hat es mich in einer Kurve richtig schön von den Beinen geholt. Rechtskurve, rechte Bein nach vorne und *rutsch* XX( lag ich da. Das ging so schnell und unverhofft, obwohl ich schon das Tempo raus genommen hatte, das ich überhaupt nicht reagieren konnte. Schön auf den Ellbogen, Hüfte und auch noch das Gesicht gefallen. Nach einer kurzen Schocksekunde war ich aber auch schon wieder auf den Beinen, kurz geprüft ob irgendwas nicht stimmt, und dann weiter gelaufen. Durch die kalten Temperaturen, habe ich wahrscheinlich auch nicht wirklich was gespürt. Der Ellbogen ist ganz schön blau und schmerzt ein wenig, aber die anderen Verletzungen sind halb so wild, nun gut, die Wahl zum Mister Weihnachten werde ich jetzt wohl nicht mehr gewinnen können, vielleicht kann ja morgen der Frisör noch was rausholen – natürlich alles Quatsch :crazy:

Den Tempoabschnitt habe ich dann auch noch ganz gut zu Ende gebracht, was mich allerdings etwas frustet ist, das meine Garmin einige tiefe Kratzer abbekommen hat. Sie funktioniert zwar, aber bei sowas bin ich etwas eigen. >:-(

Als ich dann wieder zuhause war, schaute aus unserem Briefkasten ein größerer brauner Umschlag heraus :??: Als Absender konnte ich dann lesen
Runningfreaks.de. Mann, das war eine Überraschung, ich kam aus dem Grinsen:P gar nicht mehr raus. Und hier der Inhalt: DSC00839

Liebe Melanie, Lieber Steffen, ich habe mich wirklich riesig darüber gefreut. Vielen lieben Dank. Auch Euch wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und für das Jahr 2010 alles Liebe und Gute und in 2010 werden wir uns auf jeden Fall mal sehen, versprochen!

Das war also mein heutiges Lauferlebnis. Später bauen wir weiter an unserer Krippe und ich denke, die bekommen wir noch fertig. Diese wird dann hoffentlich auch morgen hier im Blog zu bewundern sein.

Ich wünsche allen jetzt schon mal ein frohes Fest und nicht mehr zuviel Stress bis morgen.

Laufmeister – immer schön laufen lassen

Strecke: 16,48 km; Zeit: 01:21:30; Puls: 157; Pace 4:57

Vic 23.12.09

8 Kommentare

  1. Wie shcon über twitter alles Gute für den ellebogen und natürlich fürs Ego..

    Hoffe, dass das schnell wieder wegheilt.

    Dir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutshc, wobei letzteres irgendwie in diesem Beitrag etwas unangebracht erscheit…ist aber durchaus positiv gemeint!

  2. Lieber Kay,

    dden part mit der Rechtskurve, rechts Bein weg und so kenne ich, allerdings bin ich technikfreundlich abgeschmiert, sch..ss auf ein paar Schrammen, aber wenn das teure Equipment kaputt geht ist das um so ärgerlicher. Das mit dem Schrammen kann ich verstehen, ich denke da wie Du und ärgere mich da auch über solche Sachen.

    Lieber Kay, auch auf diesem Wege nochmals eine frohe Weihnacht, feier schön, und glaube mir, wir sehen uns 2010, ganz sicher. Bis dahin, herzliche Grüße,
    Steffen

    P.S: Kam von Herzen und ist gerne geschehen!

  3. Hallo Kay,

    so, dann finde ich jetzt hier auch endlich mal den Bogen, um von twitter und FB auf Dein Blog zu schauen.
    Gute Besserung!! Und wenn Du schon nicht den Weihnachts“mann“-Contest gewinnst, dann vielleicht den zur schillernd-bunten Weihnachtskugel, hm? *frechgrins*

    Ernsthaft jetzt: frohe Weihnachten für Dich und Deine Lieben! 🙂

    Eva

  4. Hallo,

    Tempo bei dem Wetter ist schon manchmal etwas riskant, ich denke Du hattest noch Glück und blaue Flecken verschwinden auch wieder. Wünsche Dir auch wundervolle Weihnachten und etwas vorsichtigere Läufe.

    Gruß Heiko

  5. Gute Besserung für die Blessuren. Ich bin gestern blöd weggerutscht und habe mir etwas in der Leiste gezerrt…

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr… nicht auf der Straße oder den Wegen.

    Liebe Grüße

  6. Gute Besserung, zur Zeit scheinen ja viele die Nähe des Bodens zu suchen. Ich bin ja kürzlich auch schon auf der Nase gelandet. Die Hauptsache ist aber, dass die Verletzungen nicht gravierend sind.

    Viele Grüsse
    Hugo

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.