Erst Burglind – dann Christine

Erst macht mir Burglind einen Strich durch die Rechnung und dann kommt Christine und strengt einen richtig an!

Nein – es handelt sich nicht um heimliche Liebschaften von mir. Gestern wollte ich gerne Laufen gehen, aber das Tief Burglind tobte hier, dass ich echt froh war, dass ich ohne einen Unfall von der Arbeit nach Hause gekommen bin. Dafür sollte es dann heute sein – den ganzen Tag kein Wind, gut ab Mittags fing es dann an zu regnen, aber der hörte dann auch gegen späten Nachmittag wieder auf. Am Himmel konnte ich dann sogar einzelne Sterne auf dem Weg nach Hause sehen. Das sah alles sehr vielversprechend aus. Aber zu Hause angekommen, war auch Christine schon da. Aber wenigstens war es trocken und nochmals verschieben kam nicht in Frage. Also ging es gegen das Tief Christine in den Kampf.

Lauf 04.01.18

Zum Glück laufe ich zur Zeit unter Woche im Dunkeln durch die Straßen, da hat man doch etwas mehr Windschutz, aber einen Teil meiner Hausstrecke geht auch übers Feld und da war es dann schon hart. Windgeschwindigkeiten von 43 km/h sind da schon anstrengend, aber es lief doch recht gut. Allerdings dann der letzte Kilometer war dann komplett gegen Christine. Da weiß man, was man getan hat.

Jetzt nur noch die Füße hoch und dem Klappern der Rolladen zuhören 😉

Strecke: 12,5 km; Zeit: 1:00:27; Pace: 4:50; Puls: 169/179; Trittfrequenz: 171/178

Laufmeister – Immer schön laufen lassen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.