15 km Lauf – läuft doch!

lauf-21-01-17

Nach über 10 Stunden Schlaf, was für mich echt eine Ewigkeit ist, ging es dann heute morgen zum „langen Lauf“ raus. Das Wetter ist ja im Moment hier bei uns echt traumhaft! Es ist zwar kalt, aber fast kein Wind und strahlend blauer Himmel mit einer fantastischen klaren Luft. Auch die Fernsicht ist echt gigantisch. Ok es ist hier alles ziemlich flaches Land, aber am Horizont kann man in die Eifel blicken – echt schön.

Etwas bammel hatte ich dann schon mit dem heutigen Lauf. Aber ich will es jetzt echt wissen und wie schon im vorherigen Beitrag geschrieben, ich glaube, nur Bewegung wird mir helfen. Natürlich sollte ich es nicht übertreiben – vor allem was die Länge der Strecken angeht, aber auch beim Tempo sollte ich mich etwas zurück halten. Wer mich kennt oder hier meinen Blog schon länger folgt, das mit dem Tempo ist immer ein Problem! 😉

Ordentlich warm eingepackt ging es für einen Samstag recht spät los. Die ersten Schritte sollten schon entscheidend sein, wie es heute läuft. Es lief rund! Jubel!

Ich habe jetzt keine Luftsprünge gemacht, aber für den Kopf waren diese ersten Schritte echt wichtig. Die Schmerzen sind zwar noch nicht ganz verschwunden, aber so macht es Spaß. Vielleicht lag es auch an den Schuhen, die ich für heute ausgewählt hatte. Ich bin mit den ON Cloud Surfer unterwegs gewesen. Bei diesen Schuhen hat man echt das Gefühl, als läuft man auf der Tartanbahn. Sie sind mir zwar für meinen Geschmack etwas zu schwer, aber das war mir heute egal.

So habe ich dann bei diesem Lauf versucht, wieder die Lockerheit zurück zu gewinnen, die ich gestern noch so vermisst habe. Die Frage die ich mir allerdings zwischen durch gestellt habe, wie lange will ich heute laufen. Nach gut 11 Kilometern musste ich mich dann entscheiden – rechts abbiegen und an die 20 km oder gerade aus und dann mit 15 km erst einmal zufrieden sein. Ich habe mich dann für die 15 km entschieden und damit musste es gut sein.

Glücklich, aber noch nicht ganz schmerzfrei bin ich dann Zuhause angekommen. Meine Laune ist deutlich besser als gestern noch und damit kann das Wochenende nun beginnen. Fangen wir mal mit der Wäsche an und dann noch den Haushalt – ich glaube, ich muss nochmal LAUFEN.

Strecke: 15,00 km; Zeit: 1:20:04; Pace: 5:20; Puls: 161/175; Trittfrequenz: 170/176

Laufmeister – Immer schön laufen lassen!

 

3 Kommentare

  1. Schön, dass es bei dir wieder besser läuft!
    Ich hatte auch mal mit dem berüchtigten Läuferknie zu tun und es war ÄTZEND. Dank Krafttraining und fleißigem Dehnen bin ich es aber losgeworden und bis jetzt hat es mich zum Glück auch nicht wieder erwischt.
    Alles Gute weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.