8 km Tempowechsel im Stadion

Die letzten Einheiten waren alles extensive Einheiten mit einem Tempo jenseits der 5 Minuten. So soll und muss es ja auch sein, mein armer alter Körper muss sich ja auch mal nach den ganzen Strapazen erholen.

Heute bin ich dann ins Stadion gefahren und auf dem Programm dann heute: 8 km Tempowechsel: schneller Kilometer in 4:00, langsamer Kilometer in 4:25. Das Problem ist allerdings, das Stadion hat keine eigene Flutlichtanlage sondern nur der Kunstrasenplatz nebenan. Man kann zwar schon genug sehen zum Laufen, aber dann auch noch auf die Uhr schauen und die gelaufene Zeit zu erkennen ist nicht möglich.

So sind wir eher „blind“ nach Gefühl gelaufen, die schnellen fast alle zu schnell, die langsamen eigentlich alle zu langsam. Das müssen wir besser in den Griff bekommen – und, es war saukalt! Aber es hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht, ein wenig Tempo muss auch sein, sonst rostet man ein. 😉

Strecke: 13,40 km; Zeit: 1:03:06; Pace: 4:42; Puls: 157/179

Laufmeister – Immer schön laufen lassen!

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/409448936

4 Kommentare

    1. Hi Sascha,

      ja ich trainiere noch nach Greif, allerdings Mittwochs geht es zum LAZ und da lasse ich den Plan, Plan sein. Ist vielleicht nicht so richtig konsequent, aber ich finde es ok.

      VG Kay

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.