Intervalle 10 x 200 und 400 abwechselnd

Endlich ist der Frühling/Sommer da! Samstag morgen zum Langen Lauf hatte ich noch eine Jacke an und wünschte mir Anfangs sogar noch ein paar Handschuhe :crazy:

Aber ab jetzt gibt es nichts mehr zu meckern und Peter Greif hat mal wieder so ein paar schöne fiese Einheiten geplant, die erst einmal bewältigt werden müssen. Am Montag hatte ich nicht so die richtige Motivation, mich zu quälen, daher habe ich statt der 3×3000 m in 3:51 einfach nur einen Tempolauf über 14 Kilometer gemacht. Die Beine waren sowie nicht so richtig locker, da hat das auch definitiv auch gereicht.

Strecke: 14 km; Zeit: 1:00:38; Pace: 4:20; Puls: 161/173

Heute dann wollte ich eigentlich mal zu einem Training zum LAZ Puma in Siegburg, aber leider hat das zeitlich nicht geklappt, aber nächste Woche werde ich mir das mal ansehen. Daher quasi direkt nach der Arbeit zu Hause umgezogen und dann los. Intervalle standen auf dem Plan: 10 x 200 und 400 m abwechselnd mit jeweils 200 und 400 Temporeduktion. Die Zeiten für die Intervalle: 200 m in 0:35 und die 400 m in 1:14. Dies entspricht Zeiten von 2:55 bzw. 3:05 XX(

Das ich sowas nicht schaffe, ist eigentlich klar, aber ich wollte wenigstens irgendwie annähernd an die Zeiten ran kommen. Wenigstens konnte ich einmal auf 200 m eine Tempo von 3:08 erzielen und die Spitze bei den 400er war eine 3:14. Es war hart und zum Schluss ließen dann auch die Kräfte erheblich nach. Aber von nichts kommt nichts. Ich bin absolut zufrieden und ich denke, Hauptsache die Intervalle durchgezogen und ordentlich Tempo gemacht. Wenn ich das jetzt so beibehalte, wird sich das schon auszahlen ;D Die Temporeduktion war dann übrigens, die ersten 100 m gehen und dann locker weiter traben, daher dann auch die relativ hohe Durchschnittszeit und bei einem Maximalpuls von 189 schon sehr nah am an meiner Höchstgrenze.

Strecke: 16,08 km; Zeit: 1:19:40; Pace: 4:57; Puls: 160/189

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/323413041

Laufmeister – Immer schön laufen lassen!

Ein Kommentar

  1. Die Intervalle 10 x 200 und 400 im Wechsel hatte am Mittwoch auch. Gegen Ende wars wirklich hart aber wie du schon geschrieben hast von nix kommt nix 🙂 Ich bin mir sicher dass wir die Früchte dafür ernten werden..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.