Feedback zum Formeldauerlauf

Ich habe bei dem Experiment von Peter Greif zu einer neuen Bestzeit im Halbmarathon in den letzten Monaten mitgemacht und dieses ja auch, zumindest was das Ergebnis angeht, mit Erfolg abgeschlossen.

Dies habe ich dann nun auch endlich mal an Peter weiter gegeben und ihm auch berichtet, dass ich zwar die Vorgaben der Distanzen locker einhalten konnte, aber die Endbeschleunigung fast nie in den 3:50 Min/km geschafft habe. Ich wollte nun von ihm wissen, ob er denn schon eine Aussage machen könnte, wie es denn so bei den anderen Teilnehmern so gelaufen ist. Hierzu hat er mir dann geschrieben:

„Danke für deinen Bericht. Es zeigt sich auch bei den anderen Teilnehmern, dass das Tempo gegen Ende des Trainings kaum noch erreicht werden kann. Aber unisono wird berichtet, dass es so wie bei dir trotzdem zu großartigen Leistungsverbesserung gekommen ist. Ich muss also das Training noch einmal umbauen und das Tempo zum Ende hin nicht linear erhöhen, sondern die Progression etwas raus nehmen.“

So wie es aussieht, scheint das Training wirklich gewirkt zu haben. Schön wäre es natürlich, wenn es eine genauere Aussage, bzw. auch mal einige Zahlen geben würde, wie viele Teilnehmer es gab, wie viele durch gehalten haben, bei wie vielen es eine Leistungsverbesserung gegeben hat, usw. Vielleicht berichtet Peter darüber ja nochmal in einem seiner Newsletter. Sollte das der Fall sein, werde ich dazu sicherlich was posten.

Eines möchte ich aber noch klar stellen: meine jetzigen Probleme mit den Leisten hat nichts mit dem härteren Training zu tun, diese hatte ich auch schon vorher. Nicht das jetzt wieder die Diskussionen aufkommen, das Training von Peter würde nur zu Verletzungen führen.

Laufmeister – Immer schön laufen lassen!

2 Kommentare

  1. Hallo laufmeister, bist Du mit den Plänen von Peter Greif zufrieden? Ich hatte einen Marathon-Plan mit einer Zielzeit von 3:15. (Ergebnis 3:07)Ich war aber nur noch Verletzt….Schambein, Leisten usw. Über eine Info würde ich mich sehr freuen. Gruß

  2. Hallo Stefan,

    also ich habe mit den Plänen von Peter eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Sicherlich, teilweise sind die Vorgaben schon sehr hart, aber ich bin der Meinung, wenn man sich nicht quält, dann kann man auch nichts erreichen. Allerdings das mit den Verletzungen habe ich ja auch schon häufig gehört, aber wirklich bestätigen kann ich das nicht. Selbst die Schmerzen, die ich zur Zeit selber habe, kommen aber sicherlich nicht vom Training mit Peter Greif.

    Ich habe schon mehrere Trainingspläne ausprobiert und bin jetzt wieder zurück zu Peter gekommen, weil ich dort bisher die besten Erfahrungen gemacht habe. Es zeigt doch auch bei dir, dass der Plan genau das richtige ist, wenn am Ende eine 3:07 rauskommt.

    Viele Grüße Kay

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.