Regen, Regen, Regen, Wind, Wind, Wind

Letztes Jahr hatten wir als Sportler mit dem Schnee zu kämpfen, und dieses Jahr ist fast jeder Lauf geprägt von viel Regen und der Kampf gegen den Wind. Da fühlte sich gestern mein Lauf über 20 km im Nachhinein an, als wäre ich einen Marathon gelaufen. Es war ganz schön anstrengend, aber dieses Frühjahr wird der ISH keine Chance haben!

Was bei diesen Windverhältnissen ja ganz angenehm ist, bei Rückenwind merkt man den Regen fast nicht 🙂

Strecke: 20,59 km; Zeit: 1:46:10; Pace: 5:09; Puls: 163/173

Laufmeister – immer schön laufen lassen

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/139484649

2 Kommentare

  1. Der Regen ist wirklich sehr nervig aber beim Laufen stört es mich nicht im geringsten sondern eher wenn man mit der Familie ein wenig raus möchte und dies nie ohne Schirm möglich ist. Das geht nun schon 3Wochen so….

  2. Hallo Kay !
    Tja das Wetter…immer wieder ein Thema.
    Und ehrlich gesagt, sind wir fast nie zufrieden, irgendetwas ist immer.
    Trotzdem ziehen wir uns immer wieder die Laufsachen an und machen uns auf den Weg.
    Wir sind halt “ verrückt „, aber dafür besimmt glücklicher, als so mancher Stubenhocker.
    Denn wenn wir ehrlich sind, dann macht es auch Spaß und stolz, den ISH, gerade unter solchen widrigen Umständen, besiegt zu haben.
    Noch ein schönes warmes Restwochenende und eine 2.
    etwas trockene Laufwoche.
    LG Viola

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.