Ich wollte ja, aber musste doch aufgeben

Allen noch ein frohes neues Jahr, auch wenn es fast schon wieder vorbei ist XX( Silvester habe wir es ganz ruhig angehen lassen, mit Frau und Kindern gemütlich Fondue, ein paar Spiele und natürlich um 0:00 Uhr raus zum Feuerwerk. Danach noch eine Runde Bleigießen und dann ins Bett. Keine rauschende Party, fast kein Alkohol und so startete das Jahr ohne Kater! Aber zum Neujahrslauf bin ich dann doch nicht gekommen, egal, war sowieso nicht mein Wetter.

Aber diese Woche meint es mein Trainer nicht gut mit mir, oder aber er hat sich beim Plan irgendwie geirrt. Montag erst einmal ein Tempodauerlauf 10 km mit einer Zeit zwischen 4:04 und 4:17. Das sollte ja keine große Schwierigkeit darstellen. Erst einmal zwei Kilometer warm laufen und dann los. Aber die letzten Tage haben doch Spuren hinterlassen, vor allem auf der Waage :##

Das was dann doch nicht so locker, wie ich mir das gedacht hatte. Vielleicht lag es aber auch am ersten Arbeitstag. Den ganzen Tag wieder sitzen, auch das kann ganz schön anstrengend sein.

Irgendwie habe ich das dann doch geschafft. Zeiten zwischen 4:04 und 4:14 lagen voll im Plan.

Strecke: 12,5 km; Zeit: 54:30; Pace: 4:22; Puls: 169/180

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/138401183

Aber die richtige Herausforderung sollte am Mittwoch kommen. Diese Einheit nennt sich Treppe abwärts. Erst 5 km, 2000 Trab, dann 4 km mit 1500m Trab, gefolgt von 3 km ebenfalls mit 1500 m Trab und zum Schluss 2 km. Wer gut rechnen kann, das sind schon 19 km plus noch mindestens 2 km Einlaufen und ein wenig auslaufen. Nun gut, die Kilometer habe ich ja drauf, aber es ist Mittwoch, ich war den ganzen Tag arbeiten, die Familie will auch noch was von mir haben. Aber der Hammer kommt ja erst noch: alle Tempostücke in einem Kilometerschnitt von 4:03!

Jammern hilft nicht, ich wollte es versuchen, allerdings gibt es da ja noch das Problem derzeit mit den Orkantiefs. Ich bin extra was früher los, damit ich noch das einigermaßen ruhige Wetter ausnutzen kann, aber mit dem Schritt nach draußen, fängt der Wind an und es beginnt auch schon zu regnen. Egal, ich will mich der Aufgabe stellen. Einlaufen wird auf einen Kilometer verkürzt und dann los. Aber schaut es Euch selbst an:

Training 04.01.2012

Das Wetter wurde immer ungemütlicher, der Regen peitschte mir nur so ins Gesicht und der Wind wurde auch immer stärker. Die erste Trabpause habe ich dann auch auf einen Kilometer verkürzt und versucht, das Tempo aufzunehmen. Ist mir ja auch fast gelungen. Aber die Bedingungen waren alles andere als einigermaßen. Daher habe ich das Training nach der zweiten Einheit abgebrochen und bin nach Hause. Ob ich diese Einheit unter normalen Bedingen geschafft hätte, glaube ich noch nicht so richtig, aber ich bin schon auf dem richtigen Weg. Nur habe ich noch immer keine Ahnung, wohin der gehen soll. Ist ja noch früh im Jahr, wird sich bestimmt noch ergeben. Für Freitag, Samstag und Sonntag stehen auch noch Einheiten an, zwischen 15 und 35 km, fängt ja locker an das neue Jahr.

Strecke: 12,5 km; Zeit: 53:44; Pace: 4:18; Puls: 169/179

Laufmeister – immer schön laufen (fliegen) lassen

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/138897619

2 Kommentare

  1. Ich wollte, ich wäre gestern so weit gekommen, von der Strecke ok, aber mental hat mich der Sturm schon auf den ersten paar Kilometern stehen gelassen. Erst tropfnass, dann trockgepustet, dann durch Schlamm gerutscht – wäre am liebsten mit meinen Sachen zusammen in die Waschmaschine gekrochen.
    Dann viel Spaß beim Weiterkämpfen und auch dir noch ein schönes neues!

  2. Ich wollte, ich wäre gestern so weit gekommen, von der Strecke ok, aber mental hat mich der Sturm schon auf den ersten paar Kilometern stehen gelassen. Erst tropfnass, dann trockgepustet, dann durch Schlamm gerutscht – wäre am liebsten mit meinen Sachen zusammen in die Waschmaschine gekrochen.
    Dann viel Spaß beim Weiterkämpfen und auch dir noch ein schönes neues!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.