Intervall: 10 x 1000 m in 4:07

Montag musste das Training ausfallen, da ich zu einem Geschäftsessen eingeladen war. Diese Pause war aber auch ganz gut, da ich immer noch das Gefühl habe, irgend etwas im Körper zu haben, was mein Immunsystem angreift. Mein rechtes Knie ist soweit wieder in Ordnung, dafür zickt jetzt die andere Seite rum.

Allerdings beim Laufen spüre ich davon fast nichts. Für heute standen dann 10 x 1000 m in 4:07 an. Ich Vorfeld war ich mir gar nicht sicher, ob ich das überhaupt so schnell will. So habe ich einfach meine Garmin auf die entsprechenden Intervalle eingestellt und bin einfach los, mit der Vorgabe, zwischendurch nicht auf die Uhr zu schauen und mich nicht zu verausgaben. Das einzige, was mir doch sehr zu schaffen machte, war der doch schon recht heftige Wind, aber wo Gegenwind, da gibt es auch mal Rückenwind 🙂

Es klappte alles schon sehr gut, zum Schluss hin merkte ich aber schon, dass die Kraft noch nicht zu 100% da ist. Aber nachdem ich die Daten auf den Rechner geladen hatte, staunte ich nicht schlecht: Zeiten zwischen 4:01 und 4:13, aber auch einen Ausreißer mit 4:21. Damit hatte ich eigentlich nicht gerechnet. Wie man sich doch noch täuschen kann, nach all den Jahren 8|

Aber fertig bin ich jetzt doch schon. Bin gespannt, wie der Kampf in meinem Körper ausgehen wird.

Strecke: 15,2 km; Zeit: 1:12:48; Pace: 4:47; Puls: 164/180

Laufmeister – immer schön laufen lassen

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/134536003

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.