Erholungsphase im November

Bei den Trainingsplänen von Peter Greif ist zur Zeit Erholung angesagt. Kein Tempo, keine ganz langen Läufen, einfach nur viermal die Woche in gemütlichem Tempo die müden Knochen bewegen. Und jetzt merke ich auch, das mir das wirklich mal richtig gut tut. Ich habe es einfach in den letzten Monaten (September und Oktober) wirklich übertrieben. Ich kann echt froh sein, dass sich mein Körper nicht auch noch mit einer Verletzung für meine Übertreibung bedankt hat. Auch das habe ich schon mal am eigenen Körper vor Jahren zu spüren bekommen (3x auf Holz klopfen).

Der Ausflug letzte Woche zum 6 Stundenlauf mit den ganzen Einzelstartern hat mich auf der einen Seite schon schwer beeindruckt. Viele Grüße auch noch mal an dieser Stelle an Melanie und Steffen von den Runningfreaks, die ich nach langer Zeit mal wieder treffen konnte. Man merkt einfach, das die Ultraszene eine große Familie ist. Die kennen sich alle, obwohl sie aus ganz Deutschland und den benachbarten Ländern angereist sind, das ist schon eine tolle Atmosphäre.

6 Stundenlauf Troisdorf

Auch wenn ich diese Leistung, die bei solch einem Wettkampf mit absoluter Hochachtung beneide, weiß ich für mich, das ich dafür irgendwie noch nicht bereit bin. Wobei, wenn ich mir die Leistung des Siegers mit 81,69 km anschaue und vor allem, das er die einzelnen Runden in fast immer gleichem Tempo gelaufen ist, würde es mich ja schon reizen. Aber wie gesagt, ich bin noch nicht so richtig bereit dafür.

Aber bereit für die Erholung bin ich schon. Die Einheiten bewegen sich zwischen 12 und zur Zeit 18 km. Das Tempo liegt zwischen 5:00 und 5:33 und bei Peter Greif bin ich mir ja sowie so sicher, das wird sich auch wieder ändern.

Laufmeister – Immer schön laufen lassen

2 Kommentare

  1. Hallo Kay-Uwe,
    uns hat es auch sehr gefreut!!!! Beneidenswert sind auch die Leistungen, die Ihr bringt. So schnell kann ich nicht laufen. Ich würde am liebsten schon wegrennen wenn ein Tempolauf auf dem Plan steht und das ist gerade mal ein Tempo von 5:10 -5:30 und auch nur mal eben zehn Kilometer. Ich träume ja immer mal davon , einen Marathon unter vier Stunden zu schaffen, vielleicht wird das irgendwann mal so sein. Da muss ich noch viel viel trainieren . So richtig gut fühle ich mich aber meistens wenn ich lang und weit gelaufen bin. So hat jeder seine Vorlieben. Für die Ruhephase wünsche ich dir erst mal ne schöne Zeit mit viel Erholung. Viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.
    Liebe Grüße Melanie

  2. Die Zeit wird bei dir noch kommen das du dich an einen Ultra wagst! Da bin ich mir zu 100% sicher. Jetzt erhole dich gut und wer weiß wie du deine Ansichten im nächsten Jahr änderst. Wäre schön wenn wir uns mal bei einem Ultra treffen könnten aber dazu sollten meine Beschwerden irgendwann abklingen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.