Erst einmal etwas ruhiger

Nach der letzten Woche mit insgesamt 72 km und dem immer noch unglaublichen 30 km, lass ich es diese Woche erst einmal etwas ruhiger angehen. Am Montag stand sowieso ein ruhiger Dauerlauf an, den ich zum ersten Mal wieder bei Tageslicht durchführen konnte. Aber schon nach wenigen km spürte ich leichte Schmerzen im Knie. Das war wohl doch ein wenig viel, jetzt bloß keine Verletzung oder sowas, das wäre jetzt etwas kontraproduktiv.

Heute ging es dann erst einmal beim Firmenlauftreff um eine ebenfalls sehr lockere 9 km Strecke. Das Tempo ist entsprechend, aber eigentlich genau das, wonach ich ja schon länger suche, damit ich nicht immer so voran jage. Wobei ich sagen muss, dass es mir in den letzten Wochen doch immer mehr gelungen ist, das in den Griff zu bekommen. Vielleicht ist das auch der Schlüssel, warum es zur Zeit auch so ordentlich bei mir läuft.

Bei meinen Arbeitskollegen staune ich immer wieder, wie weit die schon sind. Mittlerweile laufen wir 9 km, ohne Unterbrechung, in einem doch ordentlichen Tempo und man kann sich noch gut miteinander unterhalten. Sehr schön, allerdings sind leider noch nicht alle so aktiv. Es gibt noch einige Drückeberger, die sich noch ein wenig zieren, aber die Zeit bis zum Start wird kürzer und kürzer. Ich denke, wenn es noch wärmer wird, dann klappt es auch bei ihnen.

Montag – Strecke: 12,54 km, Zeit: 01:06:41; Pace: 5:19; Puls: 149
Mittwoch – Strecke: 9,26 km, Zeit: 01:03:16; Pace: 6:50; Puls: 127

Eigentlich wollte ich dann ja noch mein normales Training nach dem Lauftreff dran hängen, aber in anbetracht der leichten Schmerzen im Knie, rechts außen, verzichte ich da heute mal drauf und spar mir die Kraft für die nächsten Einheiten.

Laufmeister – immer schön laufen lassen

2 Kommentare

  1. Hallo Kay,

    ich muß trotzdem immer innerlich schmunzeln, wenn ich mir vorstelle, wie Du mit einem 6:50’er-Schnitt läufst. Da bekommst Du doch bestimmt Gleichgewichtsprobleme …. ;-). Ich weiß ja noch im letzten Jahr unseren gemeinsamen HM, als ich am Limit und Du wie zum Einlaufen …. ;-D. Aber ich finde das gut, dass Du trotzdem die „Geduld“ für solche Firmenlauftreffs hast!

    Bei „Schmerzen rechts außen im Knie“ fällt mir spontan das gute alte „Läuferknie“ (ITBS) ein. Kenne ich selbst aus „guter Erfahrung“. Hatte damit vor 5 Jahren mal lange zu kämpfen. Da hilft nur dehnen, kräftigen, dehnen, kräftigen …. .

    Grüße aus Köln
    Mario

  2. Hallo Kay,

    Mario hat absolut recht. Ich halte sonst auch nicht viel vom Dehnen aber seit ich genau dieses Traktus-Syndrom hatte (und ich kenne ettliche die es auch bekamen) dehne ich vor jedem Lauf meine krummen O-Beine. Kann Dir demnächst mal ein paar Übungen zeigen aber bestimmt istßs dann schon wieder weg 🙂

    Bis zum Stammtisch !

    LG Manu

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.