Meine neuen Brooks DEFYANCE 4

Letzten Freitag dürfte ich mir meine Schuhe, gesponsert durch meinen Arbeitgeber, im Active Running Center, Bonn aussuchen. Den Laden kann ich absolut nur empfehlen. Der Spruch auf der Internetseite: „Wenn du uns besuchen kommst wartet auf dich eine sehr gute Beratung, Spaß und Wohlbefinden. Ganz getreu unserem Motto “ Von Läufer für Läufer“ “ kann ich ganz dick unterstreichen. Ich werde dort sicherlich in Zukunft mehr Schuhe und Equipment kaufen.

Nach einem kurzen Gespräch holte mir Christiane drei verschiedene Paar Laufschuhe und dort habe ich zum ersten Mal ein Paar Brooks anprobiert, raus auf die Straße, kurz gelaufen und eigentlich sofort „verliebt“. Die sitzen so perfekt, eigentlich spürt man sie kaum, das Laufgefühl ist geschmeidig, wirklich wie angegossen.

Brooks Defyance 4

Eigentlich wollte ich dann auch direkt am Freitag bzw. Samstag damit laufen, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. So konnte ich dann erst am Sonntag Morgen los, auf dem Plan stand ein Langer Lauf von 18 km, nennen wir ihn einfach mal kurzer Langer Lauf. Allerdings war ich mir anfangs noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich mit neuen Schuhen schon solch einen „Langen“ machen sollte. Mit der Zeit macht man ja schon mal so seine Erfahrungen mit diversen Blasen, Druckstellen und verfärbte Fußnägel. Also einfach mal los, abkürzen kann ich ja immer noch, falls ich Probleme bekommen sollte. Aber es lief, bzw. ich lief und zwar ohne Probleme. Das ist wirklich ein geiler Schuh. Auch bei Beschleunigungen macht er richtig Spaß.

Strecke: 18,89 km; Zeit: 01:31:31; Pace: 4:50; Puls: 165

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/64684621

Die Produktbeschreibung: DEFYANCE 4
Der DEFYANCE ist ein Neutralschuh, allerdings verfügt er über die gleiche geniale Passform wie der Topseller ADRENALINE GTS. Im Vorfuß ist er flexibel, an der Ferse und am Mittelfuß sorgt er für den nötigen Halt. Mit der umweltfreundlichen Zwischensohle BioMoGo dämpft der DEFYANCE optimal. Im Vergleich zum Vorgängermodell verfügt die aktuelle Variante über das Caterpillar Crashpad, das für einen fließenden Übergang von der Erstkontakt- bis hin zu Abdruckphase sorgt. Das Obermaterial ist medial verstärkt und garantiert mehr Stabilität. Im neutralen Bereich ist der Defyance extrem vielseitig anwendbar und passt durch seine signifikante Passform an viele Läuferfüsse.

Laufmeister – immer schön laufen lassen

Advertisements

4 Kommentare

  1. Kann Dir nur zustimmen. Habe am Samstag auch 18.5km damit gemacht (zweiter Lauf damit) und keinerlei Probleme mit Blasen etc. Die Schuhe sind auch beim Auftreten an der Ferse sehr stabil, man läuft quasi wie auf Schienen.
    Das war aber ein knackig schneller kurzer langer den Du da hingelegt hast, Respekt!

    1. Hallo Roger,

      herzlich Willkommen hier in meinem Blog. Bin auch noch weiterhin sehr begeistert von den Schuhen. Wie Du schon sagst, man läuft wie auf Schienen.

      Freue mich, wenn ich Dich häufiger hier treffe!

      Gruß Kay

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s