19 km bei Schneefall – ich kann auch langsam

So, der Winter ist da, auch wenn es nur wenige Zentimeter auf den Feldern oder dem Rasen sind, mit dem Schnee. Während meines heutigen Laufes gab es ständig einen leichten Schneefall, bleibt zwar zur Enttäuschung der Kids nicht liegen, aber immerhin, kann ja noch kommen. Bewußt wollte ich heute „langsam“ laufen, hatte ich mir ja für die kommenden Wochen vorgenommen. Auch wenn es schwer fällt.

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/58062965

Es hat irgendwie geklappt, auch wenn ich zum Schluß wieder schneller geworden bin. Mit einem Schnitt von 5:26 und einem Puls von 147 bin ich sehr zufrieden, obwohl ich den Einduck habe, das ich fertiger bin als nach einer schnellen Einheit. :no: Muss ich halt noch üben.

Laufmeister – immer schön laufen lassen

5 Kommentare

  1. Für dich ist es langsam, für viele andere ist so ein Schnitt auch im Wettkampf unmöglich. Aber ich kenne das nur zu gut. Mir fällt das auch immer schwer, bewußt langsam zu laufen. Dabei kann auch das einen positiven Trainingseffekt bewirken, als wenn man immer in seinem gewohnten Tempo unterwegs ist. Bist eben ein Schneller…

  2. Wow – 5:26’er-Schnitt – was war denn da los? Tiefschnee? 😉 Naja – aber ist doch auch mal schön, oder? Kein Leistungsdruck, keine Zeitvorgaben …. – einfach mal drauf los laufen und das Ganze genießen.

    Grüße aus „Kölle“!
    Mario

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.