Laufend etwas bewegen – Ich bin dabei, und Du?

Gerade jetzt zu der dunklen kalten Jahreszeit, kommen einem die Gedanken so beim Laufen, wie es jetzt wohl Menschen geht, die kein Zuhause haben, auf der Straße leben und keine Geld haben, wie auch immer sie in diese Situation geraten sind.

Letztes Jahr habe ich schon bei Christian’s Sterntalerlauf mitgemacht, im Frühjahr dann der Run4Haiti und dann eben die super Aktion von den Runningfreaks. Melanie und Steffen haben sich überlegt, wie kann man noch helfen und spenden für jeden gelaufenen km im Jahr Geld. Hierzu haben sich mittlerweile schon 14 (?) Läufer/Innen entschieden, mit zu machen. Auch der Laufmeister ist dabei. Aber natürlich ist das bisher eingenommene Geld wie immer zu wenig, wobei schon eine erstaunliche Summe zusammen gekommen ist.

Ich möchte daher auch in meinem Blog nochmals die Gelegenheit nutzen, um ein wenig Werbung für die Aktion zu machen und vielleicht finden sich ja noch Läufer/Innen, die sich beteiligen möchten. Unter http://platte.runningfreaks.de/ könnt ihr Euch schlau machen.

Steffen ist zur Zeit unermüdlich unterwegs, noch mehr Sponsoren bzw. Spender zu bekommen. Ich weiß wie schwierig das ist, ich bin selber im Vorstand eines Fördervereins tätig. Daher hier mein Aufruf: Spendet, Spendet, Spendet.

Liebe Melanie und lieber Steffen, ich werde für dieses Jahr übrigens für jeden gelaufenen km meinen Spendenbetrag auf 0,10 € erhöhen.

Ich hoffe und wünsche, dass wir noch mehr Geld zusammen bekommen und vielleicht können wir aus dieser Bewegung „Laufend etwas bewegen“ noch was viel Größeres machen.

Laufmeister – immer schön laufen lassen

4 Kommentare

  1. Lieber Kay,

    10 Cent je Kilometer, dass kann ich nicht annehmen, weißt du, klar weißt du wie viel das ist. Soll ichz das wirklich eintragen?

    Ich bin sprachlos, sicher, wir werden auch mehr als geplant spenden, aber….

    Ein sprachloser,
    Steffen

  2. Hallo Kay, ich finde es prima, dass auch Du das Laufen mit einem guten Zweck verbindest. So fühlt man sich x-fach besser; bei jedem Schritt! Ich hatte auch schon überlegt, ob ich dieses Projekt unterstützen soll. Dann kam die nächste Idee. Und die dritte… Und nun hab ich mich für die SOS-Kinderdörfer entschieden. So bekommen verschiedene Zielgruppen etws von unseren Spenden. Auch nicht verkehrt, nicht wahr?
    Viel Spaß und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.