16 km ganz entspannt bis auf den Darm

Der erste Arbeitstag nach ein paar Tagen frei ist schon hart. Man mag sich garnicht so richtig auf die Arbeit freuen, obwohl ich mich nicht beklagen möchte!

Ich war aber trotzdem froh, als endlich Feierabend war und nachdem die Kids im Bett waren, meine Frau auch von ihrem Sport zurück, konnte ich zu einer völlig entspannten Runde los. Ich wollte mal wieder bewußt langsam laufen, Puls nicht höher als 150. Ich war wohl so entspannt, dass sich mein Darm auch mal gedacht hat, entspanne ich auch mal. Mit jedem Schritt wurde der „Druck“ größer. Wer kennt das als Läufer nicht. Wenn ich ja wenigstens irgendwo im Wald oder auf dem Feld unterwegs gewesen wäre, aber nein, zu diesem Zeitpunkt natürlich schön durch das Wohngebiet. Ich glaube, mein Laufstil hat nicht mehr wirklich dem Lehrbuch entsprochen, aber was sollte ich machen. Irgendwann kam ich dann aber wieder auf Feld, mit einigen Büchen und konnte dann danach wieder entspannt meinen Lauf beenden. Genauere Details möchte ich jetzt nicht preisgeben 😳

http://connect.garmin.com:80/activity/embed/36168056

Laufmeister – immer schön laufen lassen :))

6 Kommentare

  1. Schon richtig – die Details zu diesem Thema sind absolut nicht nötig, denn ich denke, wir alle wissen nur zu gut, was passiert ist. Darf man in diesem Fall sagen „shit happens“, oder ist das verkehrt? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.