Offener Blogeintrag an die bekannte Gegenseite von www.laufmonster.de

Wenn zwei Parteien unterschiedlicher Meinung sind, unterschiedliche Ansichten haben und dies von einer Seite in einem öffentlichen Artikel einseitig oder negativ dargelegt wird, ist das sicherlich nicht in Ordnung.
Gerne hätte ich jedoch nach der langen Zeit des Versteckens hinter einer Anwaltskanzlei von der Gegenseite auch mal eine persönliche Darstellung gehört, aber leider wurde ja jeder Kontaktversuch unterbunden und sogar gegen den Absender gerichtet. Schade eigentlich, ich hatte gehofft, dass da mehr Mumm hintersteckt.

So musste ich mir die Puzzleteile zu diesem Fall mühsam zusammensuchen, bin aber nach Prüfung aller mir bekannter Fakten der Meinung, dass diese Angelegenheit doch nun endlich beigelegt werden sollte. Der damalige Artikel wurde sofort vom Netz genommen und die Bilder wurden gelöscht. Die Fotos waren auch mit dem Artikel nicht mehr direkt in Verbindung zu bringen. Nur durch vorheriges Abspeichern der Links konnte man überhaupt noch darauf zugreifen. Mittlerweile sind alle Sachverhalte seit über einem Monat Schnee von gestern. Es ist auch mit 100% Sicherheit davon auszugehen, das es in Zukunft keinerlei Texte mehr über die betreffende Person geben wird.

Kommen wir aber zum eigentlichen Abmahngrund, der aus meiner Sicht ziemlich weit her geholt ist. Ich hatte es bereits in einem anderen Blogeintrag schon mal erwähnt, dass Menschen, die sich im Internet bewegen, sogar einen eigenen Blog oder eine Seite betreiben und dort die Leser mit Bildern, Videos oder ähnlichem beglücken, damit rechnen müssen, dass diese Bilder eventuell auf anderen Seiten verwendet werden, so, wie es die Gegenseite sogar mit freiwilliger Überlassung von Material in Form von Fotos und als Text selbst jahrelang gehalten hat, siehe http://www.steppenhahn.de/ultra/b2558.html oder http://www.steppenhahn.de/ultra/b2553.html. Hier gab es auch einmal Bilder, die aber wie seine Seiten mittlerweile komplett aus dem Internet verschwunden sind. Warum? Was hat die Gegenseite zu verbergen, wenn er sich doch auf anderen Seiten (siehe reichlich Kommentare bei http://www.missmonster.de) vermehrt öffentlich äußert und zu vielen Themen postet? Und dann noch so tut, als sei nichts geschehen.

Gerade die kurzzeitige Veröffentlichung von Bildern, die auch hier in meinem Blog stattgefunden hat, soll nun der Grund für hohe Nutzungsgebühren oder sogar eine Klage sein? War nicht mal ein Blogeintrag mit der Überschrift „…macht einen auf Medienfuzzi“ inkl. Filmen veröffentlicht worden? Aktuell sind noch sehr deutliche Bilder auf der Seite http://missmonster.de/?p=601r zu sehen, die die betroffene Person sogar mit Namen zeigen, größer und viel eindeutiger als die Bildchen, um die es im Rechtsfall geht! Natürlich wurden sie für diesen Artikel freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Trotzdem: warum hier die öffentliche Zurschaustellung, andererseits der völlige Rückzug seiner Seiten, die völlige Abschottung (siehe letzte Änderung) bei Anfragen und die angedrohte Klage gegen ein Laufmonster, das verstehe, wer will! Wie gesagt: Ich bin weiterhin bereit, mir die Argumente der Gegenseite anzuhören!

Übrigens, es hat mich sehr gefreut, dass sich von den 80% A……….. keiner bei mir gemeldet hat. Vielleicht gibt es ja doch nur „gute“ Menschen. Da wollen wir doch alle dazugehören!

Laufmeister – die Meinungsfreiheit soll gewahrt bleiben

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s