Tempodauerlauf 5,6 km in 4:12

Nach einer Nacht mit recht wenig Schlaf und wieder einem anstrengenden Tag im Büro, sollte heute eine Tempodauerlauf in 4:12 pro km gelaufen werden. Ich fühle mich irgenwie immer noch schlapp, so, als würde sich da irgendwas ankündigen. Aber die nächsten Wettkämpfe kündigen sich schon an und die Ruhephase davor kommt ja noch. Also, rein in die Klamotten und raus in die dunkle, kalte, klare Nacht. Der Winter will ja irgendwie noch nicht aufgeben. Aber davon lassen wir uns ja nicht unter kriegen! Erst einmal schön 3 km einlaufen und dann das Tempo erhöhen. Ich habe aber bewußt nicht auf die Uhr geschaut, wollte mal sehen, wie genau ich das Tempo treffe. Nun gut, schnell war ich, mal wieder zu schnell. Im Durchschnitt bin ich dann 6 km gelaufen, zwischen 4:02 – 4:12. Und es hat garnicht weh getan. Es war anstrengend, aber auch schön oder besser schön anstrengend 😉

Tempodauerlauf 03.03.10

Laufmeister – immer schön laufen lassen

2 Kommentare

  1. Hallo Kay,

    die Wetterbedingungen sind ja im Moment auch wirklich ein Traum – bis auf die Temperatur, aber gut, man kann eben nicht alles haben.

    Klasse Tempo, gut durchgehalten, weiter so!

    LG
    Steffen

  2. Ach, also, wenn ich meckern wollte: Beim Warmlaufen schon in 4:23 unterwegs, beim Auslaufen auch noch durchgehend unter 5:00 – da will aber jemand Gas geben …

    Aber zum Glück möchte ich nicht meckern, sondern freue mich für dich 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.