Langer Lauf in anstrengender Winterlandschaft

Montag morgen, 8.00 Uhr, die Kids in der Schule und ich mache mich auf zur langen Runden. Für die Kinder war es natürlich ein wunderschönes Aufstehen, endlich wieder Schnee, aber für die Autofahrer an diesem Morgen kein Spaß. Und für die Läufer? Ich glaube, ich bin der einzige, der an diesem Morgen unterwegs ist. Aber der Vorteil von Schnee sind natürlich die Spuren und da waren doch schon einige vor mir unterwegs! Aber auch Spuren von Hasen, Krähen und Katzen sind auf dem Feldweg zu entdecken. So gesehen echt klasse. So wurde es mir auf der langen Runde auch nicht langweilig. Hier Spuren von sogenannten Hundeliebhabern, die ihren Hund aus dem Auto kicken und dann nebenher fahren beim Gassi gehen. Unglaublich! Mein Weg führt mich auch an einigen Landstraßen vorbei. Das es glatt ist, habe ich schon gemerkt, als ich aus der Tür raus bin. Aber einige Autofahrer denken wohl auch, vier Räder, da kann ja nichts passieren. Schade, dann war die Straße auf einmal zu ende und schon ging es in den Graben.

Der Lauf war sehr schön, aber durch den Untergrund auch sehr anstrengend. Ich musste gerade auf den Feldwegen höllisch aufpassen, wohin ich trete und da ich keine „Schneeschuhe“ besitze, war es schon recht glatt. Vorgabe war eigentlich eine Zeit unter 5:00 pro km, aber das war bei bestem Willen nicht drin. Egal, Hauptsache den langen Lauf durchgezogen und ich muss schon sagen, so fit wie zu dieser Zeit, war ich noch nie!

Hier mal zwei Bilder von der Strecke:

DSC00883DSC00882

Strecke: 27,7 km; Zeit: 2:23:43; Puls: 158; Pace: 5:11

Laufmeister – immer schön laufen lassen

Vic 25.01.10

8 Kommentare

  1. Lieber Laufmeister,
    bin schon gespannt auf deine Leistungen heuer.
    Bei ähnlichen Bedingungen habe ich am Sonntag nur eine Pace von 5:17 bei einer Stunde lockerem Dauerlauf geschafft. Eis kann ganz schön rutschig und auch rillig sein …
    Ich glaube, dass ich trotz schlechter Wetterbedingungen ca. 6 Wochen Vorpsrung gegenüber 2009 habe.

    1. Mit dem Eis habe ich diesen Winter ja auch schon mal schlechte Erfahrungen gemacht. Kurz vor Weihnachten hatte ich mich so richtig schön flach gelegt bei einem Tempolauf.

  2. Hallo Kay,

    schöne Bilder. Ja, so manche Hundehalter haben echt was an der Klatsche, auf was für Ideen die kommen nur um sich selbst nicht bewegen zu müssen, ts ts!
    Mein lieber Schwan, 5:11er Tempo bei diesen Bedingungen, Hut ab. Wenn ich dran denke am Samstag in Rodgau 50 Km bei diesen Bedingungen vor mir zu haben, oha!

    Liebe Grüße und schöne Vorfreude auf noch mehr Schnee,
    Steffen

  3. Ui, die Bilder wirken duster und bedrohlich 😉

    Deine Laufdaten klingen ziemlich gut, da steht den 3h ja nix mehr im Wege 😉
    Bin echt mal gespannt!!

  4. Schade das der Veranstalter in Rodgau die Strecke räumt denn ich hätte mich auf einen wirklich sehr außergewöhnlichen Lauf gefreut. Deine Bildersehen wirklich bedrohlich aus! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.