LongJog 180 Minuten mit 3 km Endbeschleunigung

Letzte Woche war ich ja noch sehr euphorisch, diese Woche zwar auch noch, aber es wird doch immer anstrengender. Heute 180 Minuten und nach 2:30 Std. 3 km im HMRT, danach auslaufen. Diesmal hatte ich nicht so eine Angst davor, da es ja letzte Woche wirklich gut geklappt hatte. Ich war sehr früh unterwegs und es ist morgens doch schon recht frisch mit nur 6° C. Aber daran hat man sich schnell gewöhnt und es wird einem schon warm!

Die Tempoverschärfung nach den 2:30 konnte und wollte ich diesmal aber nicht ganz so forsch angehen und daher bin ich diese 3 km „nur“ in 4:16, 4:11 und 4:04 gelaufen, fühlte mich aber deutlich besser danach als letzte Woche. Dann noch weitere 4 km auslaufen und so wurde es ein schöner runder langer Lauf.

Strecke: 36,41 km; Zeit: 03:00:01; Puls: 156; Pace: 4:57

Laufmeister – immer schön laufen lassen

4 Kommentare

  1. Ich hoffe, es wird besser als eine Zeit zwischen 3:18 und 3:30! Die sub 3:10 sollte nach jetzigem Stand drin sein, so langsam werde ich doch bei den Gedanken an den Lauf schon etwas nervös 🙂

    Anfang des Sommers war ich auch noch nicht so weit, aber ich habe mir immer schön brav an meinen Plan gehalten und bis jetzt läuft es 😉

    Wenn Du meine Frau fragen würdest: Wahnsinniger 😉

    Laufmeister

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.