Training: Intervall 7×1000 – so schwere Beine

Dies heute sollte erst einmal die härteste Einheit werden. 7 x 1000 im 10er Renntempo, eigentlich bedeutet dies in 3:54, aber wer bisher meine Trainingsaufzeichnungen verfolgt hat, der weiß, damit gebe ich mich nicht zufrieden.

Aber beim Einlaufen merkte ich schon, ganz schön schwere Beine, aber woher? Vom langen Lauf kann es eigentlich nicht sein, vielleicht aber insgesamt von den letzten Einheiten, außerdem bin ich echt Urlaubsreif :yawn:. Noch den Rest dieser Woche:)

Ich habe diesmal versucht, mal nicht auf die Uhr zu schauen, sondern einfach die einzelnen Abschnitte durch zu ziehen. Was mich allerdings gewundert hat, während der 3 Minuten Gehpausen konnte ich den Puls teilweise bis auf unter 110 bringen. Allerdings die Tempoeinheiten waren echt hart. Ich hatte das Gefühl, noch nie so langsam gewesen zu sein; aber nachdem ich mir nach dem Training die einzelnen Einheiten angesehen habe, war ich doch sehr erstaunt 8|: Insgesamt war ich zwar langsamer in den Tempoeinheiten als letzte Woche, aber im Schnitt war ich mit 3:42 doch sehr zügig unterwegs. Aber, es war doch sehr anstrengend und die Beine wurden auch nicht wirklich leichter.

Strecke: 13,196 km; Zeit: 01:10:14

Laufmeister – immer schön laufen lassen

Intervall 7x1000 03.08.09

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.