Wettkampf – Bonn Halbmarathon erfolgreich

Für diesen Halbmarathon hatte ich mir ja eine 1:28 vorgenommen, aber ob ich dieses Tempo wirklich durchhalten könnte, wollte ich dann noch nicht richtig glauben. Aber es sollte dann doch klappen. Aber erst einmal der Reihe nach:

Nachdem ich aufgestanden war und zur Abfahrt bereit war, hatte ich doch wirklich kurz überlegt, ob ich Handschuhe mitnehmen sollte. Zu diesem Zeitpunkt war es noch recht frisch draußen, aber diesen Gedanken habe ich dann doch wieder fallen gelassen. Die Fahrt nach Bonn ging recht schnell, was ich mir in der Woche auch mal wünschen würde!

Es gab noch eine kurze Schrecksekunde während des Warmlaufens, nachdem ich unter einer Absperrung geklettert war, verspürte ich einen kurzen Schmerz in der Leiste, was aber zum Glück nur von kurzer Dauer war. Dann zum Start, direkt in den ersten Block und schon ging es auf die Strecke. Aber schon nach dem ersten Kilometer war klar, dass es doch sehr warm war. Es lief von Anfang an direkt rund, Zeiten zwischen 4:08 und 4:12, also genau auf der anvisierte Zielzeit.

Was allerding etwas schade ist, dass noch nicht soviele Zuschauer an der Strecke sind. Es gibt sicherlich einige Stellen, da ist mächtig was los, aber es gibt auch Ecken (und das sind leider die Meisten), wo fast nichts los ist. Besonders nach der Wende wird es sehr ruhig. Es geht fast nur einfach geradeaus, dann noch eine fiese Steigung bei km 15 oder so und dann wieder geradeaus in die Innenstadt, wobei man dort dann wieder super empfangen wird.

Mit dem erreichten 163. Platz in der Gesamtwertung von insgesamt 5781 Finishern und dem 39. Platz in der AK bin ich sehr zufrieden. Das läßt auf jeden Fall auf mehr hoffen.

Aber wieder zurück zum Lauf: Ich konnte das Tempo fast über die gesamte Strecke konstant halten, hatte aber auch zum Schluß nicht wirklich mehr die Kraft, noch mehr heraus zu holen. Daher bin ich mit der Endzeit von 1:28:55 sehr zufrieden.

3 Kommentare

  1. Super Zeit! Gratulation. So wünscht man sich den Verlauf aus sportlicher Sicht. Nur der Zuspruch der Zuschauer hätte größer sein können, der macht ja doch manchmal einiges aus.

    1. Hallo Hannes,

      ja das stimmt natürlich. Aber Sonntag Morgen, Startzeit 8:30 Uhr und das in einer Studentenstadt….

      Es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht, aber den Marathon würde ich dort nicht mehr laufen, zweimal die Runde, da bin ich kein Freund von.

      Grüße Laufmeister (Kay)

  2. Nochmals herzlichen Glückwunsch! Sehr gute Zeit nach Deinen ganzen Strapazen. Mit einem gemeinsamen Lauf diese Woche wird wohl nichts mehr. Aber das schaffen wir schon …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.