Training – Intervall Tempo

Nun habe ich es doch getan. Vielleicht wollte ich es mir aber auch nur selbst beweisen! Ich habe mich dann gestern abend entschlossen, die harte Variante des Trainings zu wählen. Also standen 3×3000 in 11:09 (nicht in 11:03) auf dem Plan. Nach kurzen Schwierigkeiten mit meiner Uhr (hatte ich auf englische Maße gestellt und mich dann gewundert, warum der km so lang ist), ging es nach gründlichem Aufwärmen auf die erste Einheit. Der erste km ging locker, sogar in 3:30, habe dann aber ein wenig abgebaut, aber in 11:07 geschafft. Danach erst einmal 200 m gehen und 1,8 km locker traben. Die zweite Einheit habe ich dann nicht ganz in der Zeit geschafft, aber bei einer 11:34 muss ich schon sagen, cool! Dann wieder 200 m gehen und 1,8 km Trab und vor der letzten Einheit hatte ich irgendwie etwas Angst. Der erste km ging dann auch nur in 4:00 aber dann hat mich der Ehrgeiz gepackt. 11:32 stand dann auf der Uhr. Hätte nicht gedacht, dass ich das zu dem jetzigen Zeitpunkt annähernd schaffen kann.

Was wird denn nun das Frühjahr so bringen….

5 Kommentare

  1. Hallo Kay,

    ist ja ein hartes Programm Mache momentan ab und zu auch sowas auf der Runde vor dem Stadion (flache 1000m Runden). Könnten ja vielleicht mal gemeinsam leiden. Das ist einfacher.

    Viele GRüße
    Harald

      1. Hallo Kay nochmal,

        ja, war auch ab Mittag in der Südstadt. Da in verschiedenen Läden. Hatte mit Manuel gesmst, aber hatte mit zwei Freunden keine Lust vor dem Backes anzustehen. Sehen wir uns morgen vielleicht im Holunder?
        Nach Karneval könnten wir wirklich mal zusammen laufen. Ich bin ja meist eher zu Hause als Du, aber gegen Abend ein gemeinsames Intervalltraining wäre doch möglich.

      2. Hi Harald,

        alles gut überlebt? Werde heute abend hier im Blog meine Trainingseinheiten über die Karnevalstage dokumentieren.

        Mit dem Intervalltraining sollen wir machen. Welcher Tag passt Dir dann am besten? Diese Woche noch, aber du willst doch am Sonntag in Leverkusen laufen?

        LM Kay

      3. Hallo Kay,

        habe Sonntag überlebt. Gestern Ruhetag. Man wird doch älter. Aber gerade von langem Lauf von 37,5 Km zurück. Aua, alles tut weh. Aber so einen beweglichen Ferientag kann man so gut nutzen, wenn der Rest feiert oder arbeitet. Mal sehen, evt. könnten wir Donnerstag noch zusammen trainieren. Schreib mal Deinen Plan.
        Bis später
        Harald

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s