Training Langer Lauf – Kräfte fehlen noch

Da sollte ich doch nach der überstandenen Magen-Darm Sache gestern nur 23 km in 4:47 laufen. Aber so richtig bin ich noch nicht auf dem Damm. Anfangs fühlte ich mich wirklich gut. Endlich, nach einer Woche ohne Training, wieder raus, bewegen, einen Fuß vor den anderen setzen. Die ersten km, wie gesagt, lockerer Schnitt von knapp 5 min. Dann habe ich so einen Trupp von Sonntagsradfahrer überholen müssen, ich wollte nicht die ganze Zeit hinter denen her trotten. Kurz ein wenig Gas gegeben und schon dran vorbei, aber dieser kurze Antritt hat mächtig viel Kraft gekostet. Nach 16,6 km und einem Schnitt von 4:52 war ich dann am Ende mit den Kräften und war echt froh, wieder schön zu Hause im warmen Wohnzimmer auf dem Sofa zu sein.

Und heute wollte ich ja eigentlich den Wechsel des Trainingsplans vollziehen und mich mal wieder nach Peter Greif quälen, aber einen 18 km Lauf in 4:11 ist für meine schweren Beine von gestern echt zu viel. Und nachdem es hier nun schon den ganzen Tag geregnet hat und man auch jetzt noch keinen Hund vor die Tür schicken würde, habe ich es einfach mal wieder sein lassen. So gibt das aber nichts mit Hamburg……

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.