Optimale Vorbereitung auf den Sylvesterlauf

Nach der optimalen Vorbereitung auf einen Wettkampf, mit Kellerdecke streichen, Schränke und Waschmaschine tragen, PVC-Boden verlegen und alles wieder in den Kellerraum rein räumen, musste ich mich ein wenig beeilen, ich hatte keine Ahnung, wo ich hin musste, was auf der Autobahn so los war und ich war auch noch nicht gemeldet für den Lauf. Schnell noch eine Flasche Sekt und ein paar Plastikbecher eingepackt, aber meinen Rucksack mit allen möglichen unwichtigen Utensilien zum Laufen hatte ich in der Hektik vergessen. Zum Glück, das Wetter war zwar sehr kalt, aber die Sonne zeigte sich doch mal und das Stadion hatte ich dann doch relativ gut gefunden. Also nichts wie hin zur Anmeldung, Zettel ausgefüllt, bezahlt und festgestellt, dass es keine Sicherheitsnadeln mehr gab. In meinem Rucksack sind soviele Nadeln, damit hätte ich die halbe Veranstaltung versorgen können. Habe dann von einem netten älteren Läufer, der bereits nach dem ersten Lauf im Ziel war, die Nadeln übernommen. Nach dem Einlaufen mit 2,5 km haben wir uns am Start getroffen. Insgesamt waren wir mit 6 Laufmonstern am Start. Leider war das Rennen für den Toplauf (

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.